Geld fürīs Surfen

Bei den folgenden Anbietern bekommt man Geld fürīs Surfen, indem man ein kleines Fenster öffnet und Werbung eingespielt wird.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos und völlig risikolos.


Cash-Alliance (Deutsch)

Am 11.05.2000 ist ein weiterer deutscher Anbieter gestartet, der für's Surfen bezahlt: Cash-Alliance. Die normale Vergütung soll bei durchschnittlich EUR 1,- pro Stunde liegen. Für geworbene Teilnehmer gilt: EUR 0,25 / 0,15 / 0,075 / 0,05 / 0,025 je Stunde. Wird die angestrebte Bezahlung erzielt werden können, so handelt es sich hierbei um den derzeit höchstauszahlenden deutschen Anbieter. Das Stundenlimit beträgt 120 Stunden/Monat. Die Auszahlung beginnt bereits ab einem Betrag von EUR 2,50.

zur Anmeldung


Cash-Machine / Cyberprofit (Deutsch)

Mit Hilfe der Cash-Machine kann jeder Internet-Surfer, während er im Netz unterwegs ist, bares Geld verdienen. Der Computer verwandelt sich in eine Cash-Machine. Einzige Neuheit: Am Bildschirmrand wird ein schmales Werbefenster eingeblendet.

Am Monatsende wird Ihre ersurfte Zeit in Cash umgerechnet. Die Bezahlung erfolgt nicht in Abhängigkeit von den gezeigten Bannern! Je länger Sie surfen, desto mehr Cash erhalten Sie.

Durch das Weiterempfehlungssystem verdient man zusätzlich Geld, auch wenn man nicht online ist. Unmittelbar nach der Anmeldung erhalten Sie per e-Mail eine Nummer (User-ID). Melden sich Ihre Freunde später mit dieser Nummer an, erhalten Sie zusätzlich 10 Prozent der Zeit, die Ihre Freunde online verbringen. Wenn auch diese Freunde uns weiterempfehlen, profitieren Sie mit 5 weiteren Prozent.

News:

CyberProfit, das zur Zeit wohl beste Surf-Programm im deutschen Sprachraum, stellt die neue Cash-Machine 4.0 allen Usern zur Verfügung. Diese Version bietet Ihnen, neben e-Mail-Abfrage, 20 kostenlosen SMS und fünf verschiedenen Skins, ganz neue Möglichkeiten, wie eine integrierte Websuche und Instant Messaging. Das bedeutet, Sie können jedem beliebigen Nutzer, der ebenfalls online ist, auf die Cash-Machine eine Kurznachricht schicken und sich so direkt mit ihm unterhalten. Smart Messaging mit der Cash-Machine wird somit noch einfacher.

Als erster Anbieter in Deutschland verschlüsselt die Cash-Machine den gesamten Datenverkehr zwischen ihr und den Servern. Damit wird Hackern endgültig keine Chance mehr gegeben. CyberProfit ist sehr seriös, seit Monaten kamen alle Schecks pünktlich. Unbedingt anmelden!

Nachtrag:

Der Surfanbieter CyberProfit ist momentan zahlungsunfähig und hat einen Insolvenzantrag gestellt. Es wird versucht, zahlungskräftige Investoren zu finden um das Unternehmen zu retten. Wer die Firma unterstützen möchte, kann auch weiter mit der Cash-Machine surfen, leider können aber bis auf weiteres keine Schecks mehr ausgezahlt werden.

zur Anmeldung


CashActive (Englisch)

CashActive will Sie für Ihre Online-Aktivitäten bezahlen, dafür dass Sie Werbung von Firmen in Form von Bannern, E-Mails und Gewinnspielen erhalten. Die Bezahlung erfolgt zunächst in Punkten, die dann am Ende des Monats in Geld umgewandelt werden. Sie erhalten Punkte für Ihre Aktivitäten und für die, geworbener Mitglieder auf 8 Ebenen. Bezahlt wird weltweit. Bezahlung erhalten Sie für die Benutzung der CashActive-Bar (Surfen), das Lesen von e-Mails und das Ansehen von Werbung auf der CashActive-Homepage.

zur Anmeldung


Cashfiesta (Englisch)

Bei Cashfiesta bekommt man $ 0,60/h plus 5 Referralstufen zu 20, 10, und 3 Stufen je 5 Cent. Es gibt kein Limit bei den Stunden oder den Referrals. Übrigens eine sehr tolle Viewbar, die sich an die Bildschirmauflösung anpasst und so z.B. bei Auflösungen von 800x600 ein großes und ein kleines Banner zeigt, bei 1024x768 zwei große und bei 1280x1024 zwei große und ein kleines Banner - deshalb wohl auch die gute Payrate von über DM 1,20! Außerdem werden die erworbenen Punkte auf dieser FiestaBar angezeigt, so dass man immer weiß, wieviel man bisher ersurft hat. Es ist auch geplant die Punkte der Referrals anzeigen zu lassen, bislang steht dort aber nur die Anzahl dieser. Nach einigen Updates läuft die neue Version sehr stabil, aber der FiestaBoy (läuft, wenn man bezahlt wird) hält ab und zu Siesta und dann bekommt man nix. Auf alle Fälle ein vielversprechender Anbieter, da man auch nicht aktiv surfen muss!

zur Anmeldung


CashSurfers (Englisch)

Dieser Anbieter beteiligt den Bannersehenden prozentual an den Werbeeinnahmen. Der Durchschnitt lag zuletzt bei US$ 45,00.

zur Anmeldung


CrocoCash (Deutsch)

Der Teilnehmer erhält für die Zeit, die er online verbringt und in der er die CrocoCash-Software aktiviert hat, Punkte. Pro Minute gibt es einen Punkt. Die Höhe der Punkte wird für jeden Monat im nachhinein errechnet. Die maximal vergütete Leistungsdauer pro Monat beträgt zur Zeit 70 Stunden. Der sich für den jeweiligen Monat ergebene Vergütungssatz wird jeweils spätestens nach einer Woche des Folgemonats auf der Webseite von CrocoCash im Login-Bereich angezeigt. Das jeweilige Punkteguthaben wird von der CrocoCash-Software angezeigt. Das Punkteguthaben und der tatsächlich angesammelte Verdienst ist zudem auf der Webseite von CrocoCash im Login-Bereich einsehbar.
Für jedes direktgeworbene Mitglied gibt es eine zusätzliche Vergütung von 15% der gesurften Punkte. Für jeden indirektgeworbenen Teilnehmer (2. Stufe) 10%.

zur Anmeldung


CybarCa$h (Englisch)

CybarCa$h zahlt dafür, dass Sie eine kleine Werbebar auf Ihrem Desktop einblenden. 65% aller Einnahmen werden an die User verteilt. Zusätzlich erhalten Sie 10% von den Einnahmen Ihrer Referrals!

zur Anmeldung


DesktopDollars (Englisch)

Seit 24.09.1999 ist die ProfitZONE (die Software, die man laufen lassen muss, um Geld zu verdienen) verfügbar. Die "ProfitZONE" (ein Fenster in dem Werbung angezeigt wird) wird unten in Ihrem Bildschirm eingeblendet und, solange sie da ist und Sie online sind, werden Sie für die dort angezeigte Werbung bezahlt. Sie erhalten bei DesktopDollars 45% der Werbeeinnahmen +15% aus denen Ihrer direkten Referrals, 5% aus denen Ihrer indirekten Empfehlungen der nächsten Ebene und 2% aus denen Ihrer indirekten der folgenden Ebene sowie 1% aus den Werbeeinnahmen, die Ihre indirekten Referrals auf den nächsten 3 Ebenen erzielt haben. Im Moment liegt der Verdienst unter der Zielsetzung von $0,50 pro Stunde, was aber nicht heißen muss dass es sowenig bleiben wird (Sommerloch). Der große Vorteil bei DesktopDollars ist, dass es keine Stundenbegrenzung gibt und dass nicht aktiv gesurft werden muss. Also das Ideale für Nutzer von Flatrates...

zur Anmeldung


earn-now (Deutsch)

Mit earn-now wird Geld verdienen zum Kinderspiel! Pro Stunde Internetsurfing werden DM 1,00 bezahlt. Verdienst durchīs Werben: Level 1 - 5: DM 0,20 pro Stunde !!!

zur Anmeldung


Erotic-Ad (Deutsch)

Nun gibt es auch eine Erotik-Viewbar: EroticAd zahlt fürs Surfen im Internet 90 Pfennig pro Stunde. Für geworbene Freunde gibt es zusätzlich 10% deren Verdienste. Das Ganze ist nur in Deutschland möglich und wer sich anmeldet muss mindestens 18 Jahre alt sein, da ausschließlich Erotikbanner eingeblendet werden.

zur Anmeldung


EXTRA$ALARY (Deutsch)

Mit EXTRA$ALARY können Sie sowohl Geld beim Surfen als auch durch eMails verdienen. Dabei werden Ihnen nur Banner angezeigt und Mails geschickt die Ihren bei der Anmeldung angegebenen Interessen entsprechen. Die Bezahlung beträgt $0,50 pro Stunde online, sowie $0,10 bis $0,05 pro Stunde eines geworbenen Mitglieds bis zu 5 Stufen tief. Melden Sie sich kostenlos an, entscheiden Sie selbst, ob und wann Sie das Banner von Extra$alary aktivieren und die eMails lesen wollen. Sie können online kontrollieren, wieviel Sie verdient haben und können dort auch die Bezahlung einfordern.

zur Anmeldung


GetPounds (Englisch)

GetPounds ist ein britisches PTS-Programm, das Sie unter dem Motto "Comput-u-earn" (TM), d.h. für Ihre Online-Zeit bezahlt! Aktives Surfen ist damit keine Voraussetzung - hauptsache der "AdTicker" (TM) läuft! Internationale User können erst dann bezahlt werden, wenn genügend Werbeaufträge mit der entsprechenden regionalen Zielgruppe vorliegen. Das bedeutet aber auch, dass die Chancen für die Teilnehmer eines Landes wachsen, je mehr User sich aus diesem Land anmelden, denn dadurch steigt die Attraktivität für die Sponsoren, auch in diesem Land aktiv zu werden bzw. für ausländische Sponsoren, bei GetPounds Werbung zu schalten. Sie erhalten Ģ1 (ca. DM 3,- !!!) pro eigener Online-Stunde zzgl. Ģ0.10 für die Ihrer direkten Referrals sowie Ģ0.05 für die Ihrer indirekten Referrals. Pro Monat werden Ihnen maximal 25 Stunden vergütet (immerhin mindestens ca. DM 75,-!). Mittels des Wayfarer-Programms können Sie Ihr Referral-Einkommen jedoch noch deutlich erhöhen: Wenn Sie jemanden geworben haben, der bereits bei einem anderen PTS-Programm für das Surfen bezahlt wird (und dieses Programm bei der Anmeldung angibt!!), erhalten Sie einen 20%igen (!!!) Bonus für die Online-Stunden dieses Referrals! Da ich davon ausgehe, dass Sie bereits bei dem einen oder anderen Programm für das Surfen bezahlt werden, beantworten Sie die Frage, ob Sie bereits Geld durch Surfen verdienen mit JA und geben im nächsten Punkt eine Ihrer Referral-Adressen von einem Anbieter an, bei dem Sie bereits angemeldet sind (Bsp.: http://www.erotik-ad.de/anmeldung2.cgi?ref-id=bingo) !

zur Anmeldung


GuideSpace (Englisch)

Guidespace ist ein neuer amerikanischer Anbieter, der für's Surfen bezahlt und bereits gestartet ist. Es ist kein Download erforderlich. Eine eigene e-Mailadresse ist das einzige, was man bei diesem Anbieter zur Anmeldung braucht (oben auf Register Now klicken und e-Mail eingeben). In einer Bestätigungsmail erhält man dann seine Login-Daten (Passwort ändern, da Benutzer-ID und Passwort gleich sind!).
Weitere persönliche Daten müssen erst angegeben werden, wenn Sie $15,- oder mehr ersurft haben. Guidespace verspricht $0,80 pro Stunde. Ob dieser Betrag eingehalten werden kann, bleibt aber abzuwarten. Bisher zahlt kein Anbieter Beträge in dieser Höhe. Zusätzlich gibt es Geld für die Referrals über insgesamt 7 Ebenen ($0,15 / $0,10 / 5x $0,05).

zur Anmeldung


Inetcash (Deutsch)

Inetcash strebt DM 1,20 pro verbrachter Onlinestunde an. Auf 1. und 2. Ebene gibt es 10 %, auf 3. Ebene 5 %, auf 4. Ebene 3 % und auf 5. Ebene 2% des vom geworbenen User ersurften Betrages, der gutgeschrieben wird. Anfangs gibt es pro Banner 1 Punkt (pro Minute 2 Banner), die dann am Monatsende in DM umgerechnet werden.

zur Anmeldung


MadCash (Deutsch)

Der deutsche Anbieter MadCash ist neu gestartet. Jetzt mit neuen Design, einer professionellen Anmeldung und Memberarea. Ebenfalls gibt es auch einen funktionierenden Referrallink. Auch die Konditionen haben sich verändert. Man soll jetzt DM 1,- je Online-Stunde mit einem monatlichen Limit von 25 Std. erhalten. Das Referralsystem besteht aus 2 Ebenen. Ausgezahlt wird ab einen Betrag von DM 30,-. Zu Beginn werden nur Mitglieder aus Deutschland freigeschalten, später auch aus Österreich und aus der Schweiz.

zur Anmeldung


money4ad (Deutsch)

In der Surfbar wird alle 50 Sekunden ein neuer Banner im Format 468x60 Pixel angezeigt, für jeden Aufruf erhältst man einen Punkt. Es gibt keine Mindestklickrate, allerdings ist davon auch der Verdienst aller Mitglieder abhängig. Eine höhere Klickrate bringt auch mehr Geld.

Außerdem bezahlt der Anbieter für den Empfang seines Newsletters, der maximal 2x die Woche verschickt und mit 100 Punkten bei Bestätigung belohnt wird.

Am Ende des Monats werden alle Punkte durch 70% der Werbeeinahmen geteilt und auf das Mitgliedskonto gutgeschrieben. Sobald 5 Euro ersurft wurden, kann das Guthaben ausgezahlt werden.

Für geworbene Mitglieder gibt es 10%, 5%, 3%, 2% und 1%.

zur Anmeldung


Moneyforyou (Deutsch)

Laut Anbieter können Sie pro Stunde bis zu 10 Euro verdienen. Das bislang einmalige Konzept wird es möglich machen, dass Sie vergleichsweise hohe Beträge verdienen können. Der angepeilte Verdienst für Sie liegt bei mindestens 50 Euro pro Monat für jeden. Hierbei ist aber noch nicht berücksichtigt, dass Sie noch viel mehr Geld verdienen können, wenn Sie Freunde oder Bekannte werben (Ebene 1: 10%, Ebene 2: 5%).
Die animierte Werbung bedeckt den ganzen Bildschirm, soll interessant und unterhaltsam gestaltet sein und wird mit Sound untermalt. Es ist außerdem geplant, Werbung in Form von Banner, die während des Surfens angesehen werden kann, und e-Mail-Werbung anzubieten.

zur Anmeldung


Moneysurfer (Deutsch)

Moneysurfer ist ein österreichischer Anbieter, aber auch Deutsche und Schweizer können sich schon jetzt anmelden. Pro Stunde zahlt Moneysurfer ca. DM 1,10 (ATS 7,80) und bis Ende Oktober ca. DM 2,80 (ATS 20,-) pro neuen Referral.

Leider gibt es keinen eigenen Referral-Link um besser Mitglieder zu werben, gebt bitte meine ID (FrMi310873) bei der Anmeldung an (am besten kopieren und einfügen).
Bitte beachten Sie, dass Ihr Passwort genau 8 Stellen lang sein muss.

zur Anmeldung


oneSCR (Englisch)

oneSRC.net bezahlt Sie für das Surfen mit dem AD-Viewer. Diesen können Sie bereits herunterladen! oneSRC.net schüttet 80% der Werbeeinnahmen an seine Mitglieder aus. Es gibt kein monatliches Stundenlimit. Die Software ist eine der besten, die ich je gesehen habe. Der AD-Viewer ist recht klein und lässt sich frei auf dem Bildschirm verschieben. Im März belief sich der Wert eines Punktes auf $ 0,003. Bei 180 möglichen Punkten pro eigener Onlinestunde entspricht das einer Payrate von umgerechnet $ 0,54 (ca. DM 1,10 pro Surfstunde).

zur Anmeldung

Meine Referrerīs ID: bingo123


Paid4View (Deutsch)

Paid4View ist ein deutschen Anbieter, der DM 1,50 pro Onlinestunde zahlt. Für jeden von Ihnen geworbenen Partner erhalten Sie ein zusätzliches Entgelt von DM 0,16 für dessen Onlinestunde. Wirbt dieser wieder weitere Partner, erhalten Sie für deren Online-Stunden jeweils DM 0,08 und wenn diese wiederum neue Partner werben, gibt's noch einmal DM 0,04 je verbrachter Surf-Stunde. Vom ersten Eindruck der Website scheint es sich um einen sehr professionellen Anbieter zu handeln.

zur Anmeldung


Paidsurf.de (Deutsch)

PaidSurf.de zeigt auf seiner Surfbar bis zu 80 Banner/Stunde an, es werden max. 50 Stunden/Monat bezahlt. Der Punktwert errechnet sich jeden Monat aus 70% des Gewinns. An den Einnahmen geworbener Mitglieder wird man auf 5 Referralebenen mit 10% / 7% / 5% / 2% / 1% beteiligt. Eine Auszahlung kann schon ab 1 Euro beantragt werden.

zur Anmeldung


Pocketscreen (Englisch)

Firmen wollten Sie schon immer mit Ihrer Werbung erreichen, und jetzt bezahlen sie Sie dafür. Und nicht nur Sie, sondern auch Ihre Freunde und Bekannte. Werden Sie Mitglied bei Pocketscreen.com und lassen sich $1 pro Stunde bezahlen, die Sie online sind, sowie $0,10 für direkt geworbene Freunde und $0,05 auf zwei weiteren Ebenen. Sie erhalten dafür Werbung, spezielle Angebote und Aktionen im sogenannten P[screen] angezeigt.

Ein Anbieter aus Australien, der einen sehr guten Eindruck macht.

zur Anmeldung


Prosite (Deutsch)

Bei Prosite gibt es DM 1,00 pro Stunde surfen.

Verdienst durchīs Werben: Level 1 - 5: DM 0,20 pro Stunde !!!

zur Anmeldung


Ravensurf.com (Deutsch)

Der Surfanbieter Ravensurf.com ist am 03.08.2002 mit einer neuen Surfbar und auf einem neuen Server gestartet. Es werden 120 Banner/Stunde angezeigt, ein Surflimit gibt es nicht. 90% des Gewinns werden an die User ausgeschüttet. Für die Werbung neuer User erhält man auf der 1. Ebene 10% und auf der 2. Ebene 8% Beteiligung an deren Gewinn. Ausgezahlt wird ab 5 Euro.

zur Anmeldung


surfbaxx / surf4money (Deutsch)

Vorbei sind die Zeiten, in denen man fürīs Surfen teuer bezahlen musste. Heute sind nicht nur die Surftarife im Keller: Wer sich bei surfbaxx (surf4money) anmeldet und bereit ist, das "Schaufenster", ein gerade bannergroßes, frei verschiebbares Werbefenster beim Surfen zu akzeptieren, der verdient ganz nebenbei auf seiner Reise durchīs WWW.

Sie erhalten für jede eigene Onlinestunde mit Werbung in der surfboxx eine monatlich im voraus festgelegte Vergütung. Auch für die Onlinezeit der von Ihnen geworbenen Freunde und deren Refferals erhalten Sie einen Bonus: 1. Ebene 9%, 2. bis 4. Ebene 3%. Das monatliche Stundenlimit wird ebenfalls monatlich im voraus festgelegt.

Jeweils am 1. Dezember eines jeden Jahres wird geprüft, ob die Betreiberin von surfbaxx, die cashbaxx AG, bereits das Potential für einen Börsengang besitzt. Falls nein, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihr Guthaben (als schönes Weihnachtsgeld) ausgezahlt haben möchten oder es für ein weiteres Jahr im Unternehmen lassen wollen. Ist die cashbaxx AG am Jahresende ein Börsenkandidat, erhalten Sie beim Börsengang anteilig bevorrechtigt Aktien zugeteilt. Wird das Unternehmen als attraktiv bewertet, kann sich der Kurs der Aktie innerhalb kürzester Zeit vervielfachen. Sie sind dann vielleicht Inhaber eines beachtlichen Aktienpaketes. Diese Entwicklung ist bei jungen eCommerce-Unternehmen nicht ungewöhnlich.

zur Anmeldung


WeeGoo (Englisch)

WeeGoo zahlt fürs Surfen, für ICQ, e-Mails, Games, Musik usw. Die SurfBar ist sofort downloadbar und ist im Vergleich zu denen der anderen Pay2Surf-Anbietern sehr klein und handlich. Es muss nicht einmal aktiv gesurft werden. Online sein genügt. Und das ohne Limit!

Der Verdienst liegt bei 4 Credits pro Ad, für direkt Geworbene gibt es 2 Credits und für indirekt Geworbene noch einmal 1 Credit je Ad.

zur Anmeldung


Falls Sie Anregungen, Kritik oder andere Vorschläge zu meiner Homepage oder einen neuen Anbieter haben, senden Sie mir bitte eine Mail.

Letztes Update
21.09.2002